Vernissage der Ausstellung von Egon Caspari am 30.05.22
im Rathaus der Stadt Waldbröl

Egon Caspari - Lichtbildner
Egon Caspari

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses bis zum 05.08.22 besucht werden:

Montag bis Mittwoch:  8:00 - 12:30 Uhr & 14:00 -1 6:30 Uhr,
Donnerstag:  8:00 - 12:30 & 14:00 - 18:00 Uhr,
Freitag:  8:00 - 12:30 Uhr

Andreas Caspari - Einführung in die Ausstellung von Egon Caspari

Einführung in das Thema der Ausstellung von Egon Caspari im Rathaus der Stadt Waldbröl
am Tag der Vernissage, den 30. Mai 2022.

Von Andreas Caspari

"Ich freue mich Ihnen nun eine kleine Einführung in diese Ausstellung meines Vaters Egon Caspari
geben zu dürfen. Mein Name ist Andreas Caspari. Ich bin der Sohn des Künstlers und Fotografen Egon Caspari, dessen Bilder zum Thema „Wasser“ Sie heute hier sehen.

Beginnen möchte ich mit einem Zitat des berühmten Fotografen Henri Cartier-Bresson: „Über Fotografie gibt es nichts zu sagen, man muss hinsehen.“
Dem stimme ich zu! Dennoch ist es oft hilfreich ein wenig auf die Spur des Themas und die Geschichten dahinter gebracht zu werden.

Das Thema dieser Ausstellung führt Sie in das ursprünglichste und kostbarste Element des Lebens auf unserem Planeten: Das Wasser. Warum fasziniert meinem Vater Egon Caspari das Wasser so sehr? Was hat es damit auf sich?

Wasser ist das Element das alles Leben auf dieser Erde spendet. Es ist der Ursprung allen Lebens! Die Erdoberfläche ist mit 71% vom Wasser bedeckt. Überall auf der Welt haben sich Menschen am Wasser niedergelassen, Ackerbau betrieben und Fische gefangen. Da wo das Wasser ist, wird es grün und lebensfreundlich. Ohne Wasser ist kein Leben möglich. Das spüren vor allem die Menschen, die in kargen und trockenen Gegenden dieses Planeten leben und die um ihre Ernten fürchten müssen, wenn kein Regen oder nicht genug Regen fällt. Ohne Wasser können sie nicht überleben. Ohne Wasser können wir alle nicht überleben.
Die Atmosphäre unseres Planeten ist ein Wasser-Kreislauf: Vor allem die Ozeane speichern und verdunsten das Wasser – aber auch die Wälder - sie bilden Wolken und diese von den Windströmen getrieben, regnen sich auf dem trockenen Land aus. Wasser tritt gefroren als Eis und Schnee oder – wie auch hier in einem Bild zu sehen als Raureif in Erscheinung. Gasförmig sehen wir es als Wasserdampf in den Wolken und natürlich in flüssiger Form in Flüssen, Seen und den Meeren. Wasser fließt... es ist in der Natur in einer ständigen Bewegung und in einem fortwährenden Kreislauf. Wasser sucht sich seinen Weg... dabei ist das Verb „suchen“ eigentlich nicht richtig. Wasser „gibt sich hin“! Nur in, mit und durch Wasser ist das LEBEN möglich!

Es fließt, es spiegelt wieder, es hat eine Oberfläche, die sich kräuseln kann, kleine und große Wellen bildet. Wasser kann mitreißen und Wasser kann still und ruhig ein Blatt oder auch einen Körper tragen. Wasser birgt das Geheimnis des Lebens!

Wie nähert sich Egon Caspari diesem Geheimnis? - Diesem Phänomen? Diesem wundersamen Element?
Ich würde sagen, er lässt sich einfach darauf ein. Um solche Fotos zu machen bedarf es einer Grundhaltung, die uns in dieser überlauten Welt oft abhanden kommt:
Es ist das absichtslose Gegenwärtig-sein im jeweiligen Augenblick!

Jedes dieser Bilder ist ein Augenblick, der so nie wieder zu sehen sein wird. Es ist eine flüchtige Erscheinung von Licht, Farbe, Reflexion die Egon Caspari in einem Augenblick wahrnimmt und für ihn und uns in diesen Fotografien festhält. Dieses „Festhalten“ ist aber nur möglich, wenn wir lernen auch wieder loszulassen.

Wie das Wasser können wir in einer Form einfrieren – doch diese Form und Erscheinung wird sich wieder „auf - lösen“. Egon Caspari zeigt in seinen Fotografien, wie sehr das Wasser mit allem spielt. Mit Form, Farbe, Licht, Dunkelheit... Wasser ist Leben.

Wasser spielt mit allem was ist. Wasser macht lebendig, Wasser formt die Dinge in der Welt... sogar Felsen und Steine... Das ist das, was - so glaube ich - meinen Vater fasziniert. Er ist in den letzten Jahren immer wieder in das Thema Wasser eingetaucht und hat einen wunderbaren Schatz an Land gezogen, den er uns hier in seiner letzten großen Ausstellung zeigt. Diese Fotografien inspirieren uns und laden uns ein loszulassen und uns dem Wasser und dem Leben immer aufs neue vorbehaltlos hinzugeben.

Oft höre ich die Äußerung: Das ist doch nicht wirklich „echt“ … die Fotos sind doch bearbeitet“ NEIN . - Alle Fotos wurden zwar mit einer Digitalkamera fotografiert, aber nicht weiter bearbeitet, sondern so von der digitalen Datei "ausbelichtet".

Alle Bilder sind teilweise Einzelstücke oder in einer kleinen Auflage vorhanden. Die kleinen Quadrate 10x10 cm für 10 Euro können heute Abend schon mitgenommen werden – ebenso die kleinen Quadrate 21x21 cm für 38,00 Euro!

An den Schluß meiner Rede möchte ich zwei Zitate stellen: „Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.“– Robert Bresson (Französischer Filmregisseur und Zeitgenosse von Henri Cartier-Bresson)

„An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein...“ Ansel Adams

Schauen Sie in die Fotos hinein – öffnen sie still Ihr Herz – ohne zu denken...! spüren Sie nach, was geschieht... absichtslos und gegenwärtig."


neue Ausstellung von Egon Caspari


Egon Caspari

Dresper Straße 20

51580 Reichshof/Drespe

Telefon: 02296-469


Mail: egon.caspari@t-online.de

© Copyright 2022 Egon Caspari. All Rights Reserved.